Medien

Beruflich habe ich gewirkt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fachjournalistik / Didaktik der Geschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen von 1987 bis 1992, in Frankfurt am Main als Referent der Stadtverordnetenvorsteherin Petra Roth von 1993 bis 1994, danach von drei Stadtverordnetenvorstehern sowie schließlich für die Oberbürgermeisterin von 2002 bis 2010, u. a. verantwortlich für die politische Kommunikation (Pressearbeit und Redenschreiben).

Zum Geschichtsbild der Bundesrepublik Deutschland im Jubiläumsjahr 1989. Eine quantitativ-qualitative Analyse dokumentarischer Fernsehsendungen unter geschichtsdidaktischer Perspektive, Diss. PH Schwäbisch Gmünd 2017.

Klarer Kopf trotz matter Scheibe. Tips zum sinnvollen Umgang mit den Medien, Gießen 1998.Klarer Kopf trotz matter Scheibe

Englische Parlamentsromane als realistische Einblicke in die Begriffswelt der Politiker, in: Lebende Sprachen. Zeitschrift für interlinguale und interkulturelle Kommunikation, 55, 2010, H. 1, S. 50-53. [www.degruyter.com/view/j/les.2010.55.issue-1/les.2010.004/les.2010.004.xml]

Das Image des Politikers – ein Gestaltungsobjekt, in: Kommunalpolitische Blätter, 1996, H. 9, S. 696f.

Attitudinal Gratitude. An Essay in Political Science.

 

US TV-Series – Religious thoughts … StemmlerSuper

 

Die Theatersynode. Ein historischer Reise-Roman, Hamburg 2020.

 

Links:

Brigide Schwarz: Alle Wege führen über Rom

Markus Spieker: Jesus. Eine Weltgeschichte

Matthias Zimmer: Person und Ordnung

Trinity International Concert Choir

Die Vergessenen